Die Familienforschung teilt sich in mehrere Bereiche auf. Da gibt es die Ahnenforschung, die Stammbaumforschung und die Familienforschung.

Ahnenforschung
Bei der Ahnenforschung werden hauptsächlich die direkten Vorfahren einer Familie herausgesucht und in Form von Geburts-, Hochzeits- und Sterbedaten sowie den Berufen in einer Ahnenliste dargestellt. 

Stammbaumforschung
Bei der Stammbaumforschung wird hauptsächlich nur eine Linie der Vorfahren zurück verfolgt. Dabei werden die männlichen Vorfahren mit ihren Geschwistern herausgesucht und in Form von Geburts-, Hochzeits- und Sterbedaten sowie den Berufen in einem Stammbaum dargestellt.
Bei diesem Stammbaum beginnt man mit den ältesten gefundenen Vorfahren und fügt alle Nachfahren hinzu.
In früheren Zeiten wurden nur Söhne in einem Stammbaum dargestellt, da die Töchter den Familiennamen nicht weiterführen. Diese Entscheidung töchter mit einzufügen bleibt jedoch jedem selbst überlassen.

Familienforschung
Die Familienforschung ist eine der umfangreichsten Arbeiten. Hierbei werden nicht nur Vorfahren und deren Geschwister herausgesucht, sondern auch die Familien der Nebenlinien. In wie weit man diese Forschung ausbaut ist jedem selbst überlassen. Zudem bedarf die Familienforschung meist einer jahrelangen Arbeit.